Aktuelles

Winterturnier am 17.02.2019

WinterOPEN 2019

"Ozapft is" am 06.10.2018

Einladung zum Oktoberfest 2018

Jetzt anmelden für die TuRa Open!

TURA OPEN 2018

 

TuRa Open werden auf den 15.09. verschoben

Liebe Tennisfreunde,
da sich bis heute - wohl auch ferienbedingt - leider nur sehr wenige Spielerinnen und Spieler für die TuRa Open am kommenden Samstag angemeldet haben, verschieben wir kurzentschlossen auf den 15.09.2018. Merkt Euch den Termin schon mal vor und natürlich hoffen wir, dass es dann besser klappt und natürlich das Wetter mitspielt.

Mit sportlichem Gruß im Namen des Vorstands,
Rolf Marchwinski und Frank Hymmen

 

Damen 65 und Herren 60 I sind Meister!

Damen 65 Westfalenmeister Sommer 2018 Web

Nach einer sehr erfolgreichen Saison 2017 in der Regionalliga beschlossen die Damen 60 für die Saison 2018 einen Altersklassenwechsel in die Damen 65. Auf Grund der Strukturen des Verbandes gab es hier nur die Klassen auf Verbandsebene und die Damen spielten in der Verbandsliga. Am 16.5. begann die Saison mit einem Sieg gegen die Damen aus Lage. Auch gegen die Gegnerinnen aus Lage und Annen konnten unsere Damen gewinnen, lediglich gegen Pelkum kam es zu einer Teilung der Punkte. Am Ende schafften die Damen und die Mannschaftsführerin Bärbel Halbe den Gruppensieg. Das Endscheidungsspiel um den Titel des Westfalenmeisters gegen Laggenbeck wurde ohne Spiel für uns gewertet, da die generischen Damen leider keine Mannschaft zu dem Spieltag stellen konnte. Jetzt kommt es am 1./2.9. zu den Spielen um den Titel "Westdeutscher Meister". Für diese Aufgabe wünschen wir unseren Damen viel Erfolg.

Herren 60 Sommer 2018 Web

Nachdem die Herren 60 in der vergangenen Saison, geschwächt durch Verletzung und OP, leider absteigen mussten, waren sie in dieser Saison doppelt erfolgreich. Im Winter konnten die Herren den Aufstieg in die Westfalenliga klar machen. Ohne ein Spiel zu verlieren wurden sie Gruppenerster und spielen erstmals im Winter in der höchsten Deutschen Klasse der Senioren. Für den Sommer hatten sich die Männer den direkten Wiederaufstieg als Ziel gesetzt. Die ersten beiden Spiele konnten erfolgreich beendet werden und man ging beruhigt in die kurze Spielpause. Ende Mai kam es zu Spiel gegen Löhne, das trotz eines 3:3 nach den Einzeln und der bekannten Doppelstärke noch verloren wurde. Hier machte sich das verletzungsbedingte Fehlen zweier Stammspieler besonders bemerkbar. Die beiden nächsten Spiele konnten dann wieder erfolgreich gestaltet werden, so dass das letzte Spiel gegen die befreundete Mannschaft vom Nattenberg „nur“ noch gewonnen werden musste um aufzusteigen. In einem sehr fairen Spiel stand es bereits nach den Einzeln 5:1 für unsere Herren und der Wiederaufstieg in die Westfalenliga konnte gefeiert werden – was die Spieler dann auch ausgiebig taten.