Archiv 2020

Herren 60 vom Dickenberg sichern sich Erhalt in der Verbandsliga

Am Samstag gewannen die Herren 60 das letzte Spiel gegen Weidenau (5:4). Die Corona-Saison mit all den Problemen haben die Herren 60 in der Verbandsliga erfolgreich gemeistert. Nach dem Sieg am Samstag gegen die Favoriten aus Weidenau, beendete die Mannschaft, die Runde als guter 5. Drei unglückliche Niederlagen, mit 5:4 verhinderten ein noch bessere Positionierung. Die Mannschaft geht allerdings mit viel Selbstvertrauen in die kommende Wintersaison, die sie auch in der VL bestreiten werden. Ein Teil der Mannschaft wir ebenfalls in den HE 65 in der Wintersaison in der VL aufschlagen. In der Wintersaison sind die Männer vom Dickenberg somit die einzigen Mannschaften aus Lüdenscheid, die auf Verbandsebene spielen.

Eggenscheider Herren 65-2 steigen auf

Die Tennis-Herren 65-2 von TuRa Eggenscheid haben es der ersten Mannschaft 65-1 nachgemacht. Nachdem in der Bezirksklasse sechs Mannschaften gemeldet waren, zogen aufgrund von Corona drei Vereine ihre Meldung zurück.

Es traten nur noch der Warsteiner TP, der Siegener SC und TuRa Eggenscheid an.

Der Aufstieg zur Bezirksliga wurde daraufhin mit Hin- und Rückspielen ausgetragen. Die Eggenscheider waren in allen Spielen siegreich und wurden eindeutig Gruppenerster. Der Aufstieg war somit besiegelt.

Siegen wurde 4:2 und Warstein mit 6:0 geschlagen.

Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Edmund Kunick, Paul Biskup, Jürgen Reich, Bernd Karl, Egon Schatto, Manfred Berger und Wilfried Grünig.

 Aufstieg Herrn 65 2 Mannschaftsfoto

Herren 65 von TuRa Eggenscheid steigen in die Verbandsliga auf

Nach 3 klaren Siegen in 3 Spielen stehen die Eggenscheider bereits vor dem letzten Saisonspiel als Aufsteiger in die Verbandsliga fest. Die Mannschaft spielt in fast identischer Besetzung bereits in der Verbandsliga Herren 60.
Zum Einsatz kamen bisher Udo Pingel, Siegfried Hickel, Wilfried Nübold, Jürgen Blankenberg, Gerd Passon, Dieter Löwert und Gustav Willuweit.

Für die anderen Teams von TuRa Eggenscheid verlief das letzte Wochenende nicht ganz so erfolgreich. So mussten sich die Damen 40/1 und Damen 40/2 ihren Gegnern jeweils mit 4:5 knapp geschlagen geben und auch die Herren müssen nach der 3:6 Niederlage gegen den Favoriten aus Sundern ihre Aufstiegsambitionen begraben.

Nach 2:4 aus den Einzeln mussten alle 3 Doppel gewonnen werden und anfangs schien das auch gut möglich, bis sich Mike Bastian im Doppel 3 verletzte und damit die Entscheidung zu Gunsten von Sundern gefallen war.

Damen 40 schaffen Aufstieg in die Südwestfalenliga!

Aufstieg Damen 40

TuRa Damen gewinnen Lokalderby gegen den LTC Augustenthal

Am Sonntag, den 28. Juni 2020 stand für unsere Damenmannschaft nun das Lokalderby gegen den LTC Augustenthal am Nattenberg an. Mit kleiner Fangemeinde reiste die Mannschaft voller Spielfreude zum Nattenberg an.

Natürlich gehörte auch ein bisschen Aufregung und Anspannund dazu, da beispielsweise Maren Willecke erstmals für unsere Damenmannschaft sowohl im Einzel als auch im Doppel antrat. Doch sie brillierte in ihrem ersten Spiel und zeigte ihr Können und ihren Kampfgeist. Nach einem verlorenen ersten Satz (4:6) kämpfte sie sich zurück und gewann an Sicherheit. In einem spannenden dritten Satz konnte sie sich schließlich im Tiebreak den Sieg sichern.

In den anschließenden Doppeln lohnte sich das gemeinsame Dienstagstraining der Eggenscheiderinnen. So konnten sie ihre Team- und Kommunikationsfähigkeit zeigen und die Doppel beide klar gewinnen.

Einzel:

Hülsmeyer-Turk 3:6, 3:6; Stein-Bremer 0:6, 0:6; Seupel-Knauer 1:6, 0:6, Kriebel-Pritschke-Willecke 6:4, 4:6, 6:7

Doppel:

Hülsmeyer/Seupel-Turk/Bremer 2:6, 0:6; Stein/Kriebel-Pritschke-Knauer/Willecke 3:6, 1:6 

 

2. Doppel Damen

 

Bild: Erfolgreiches Doppel von Maren Willecke und Anne Knauer